Schulung 2019-02-15T09:44:44+00:00

Schulungsangebot für ABB Roboter –
Mobile Schulungsstationen für InHouse Schulungen deutschlandweit

abb schulung, abb training, abb seminar

abb training

abb seminar

abb schulung

Um die Sicherheit im Betrieb der Industrieroboter und die effiziente Ausnutzung des vollen Potenzials Ihrer Anlagen zu gewährleisten, ist die intensive Schulung Ihrer Mitarbeiter unerlässlich. Bereits seit einigen Jahren bietet wir als freie Dozenten Programmier- und Bedienschulungen in verschiedenen Robotik-Schulungszentren an. Unsere Schulungen umfassen neben den Standard-Themen wie Bedienung, Inbetriebnahme und Programmierung der Roboter auch die komplexeren Themen wie die Kamera-Anbindung, Multi-Tasking und Multi-Move oder Conveyor-Tracking.

Unsere Schulungskonzepte richten sich an Bediener und Programmierer vom Anfänger bis zum Profi. Während des Trainings setzen wir gern Ihre spezifischen Anforderungen zu bestimmten Prozesstechniken wie z. B. Kleben, Fügen, Integrated Vision, Conveyor Tracking etc. um. Aufgrund der kleinen Gruppenstärke und der homogenen Betriebszugehörigkeit sind wir in der Lage, individuell auf die Teilnehmer und die Anforderungen in Ihrem Betrieb einzugehen.

Als einziger Schulungsanbieter deutschlandweit können wir Roboter-Schulungen für die ABB IRC5 Steuerung auch bei Ihnen vor Ort durchführen. Dank unserer mobilen Schulungsstationen sind wir im gesamten deutschsprachigen Raum unterwegs. Sie sparen sich somit unnötige Kosten für Hotel, Mietwagen sowie Spesen Ihrer Mitarbeiter. Zum Betrieb der mobilen Schulungsstationen genügt eine haushaltsübliche Steckdose – somit können wir unsere Seminare in nahezu jeder Räumlichkeit abhalten. Selbst die für eine Schulung nötige Infrastruktur wie Beamer, Whiteboard, PC´s ist fester Bestandteil unseres “mobilen Schulungscenters”.

Unsere Kurse

Das sind die Ziele der Ausbildung:

Der Kurs wendet sich an Anlagenbediener bzw. alle, die nur gelegentlich mit dem Roboter zu tun haben. Der Kurs vermittelt die Grundlagen im sicheren Umgang mit dem Robotersystem, die Bewegungsarten und der Umgang mit Koordinatensystemen. Das Anpassen vorhandener Bewegungsabläufe und das Korrigieren von Roboterpositionen runden die Veranstaltung ab.

Das erwartet Sie im Kurs:

Mit einfachen und leicht verständlichen Aufgaben lernen Sie zielsicher den Umgang mit dem Robotersystem und gewinnen Sicherheit und Selbstvertrauen für Ihre tägliche Arbeit.

  • Das Robotersystem und seine Komponenten, sowie die verschiedenen Betriebsarten kennenlernen
  • Gefahren und Risiken im Umgang mit Robotersystemen richtig einschätzen
  • Bewegungsarten und Koordinatensysteme beim manuellen Bewegen richtig anwenden
  • Den Programmaufbau verstehen, Programme laden und speichern
  • Roboterpositionen anpassen, löschen oder neu hinzufügen
  • Bewegungsparameter verstehen und anpassen
  • Roboterpositionen während des Ablaufs mit der Funktion „HotEdit“ optimieren
  • Einfache Störungen und Betriebsunterbrechungen erkennen und beseitigen
  • Signalzustände der Peripherie prüfen

Kursinfo

Teilnehmer: max. 6 (3 Teilnehmer/Roboter)

Dauer: 3 Tage

Voraussetzungen: keine

Termine: nach Absprache

Schulungsort: Bei Ihnen vor Ort!
Unsere mobilen Schulungs-Systeme haben alle Komponenten On-Board und sind dank Rollen schnell und unkompliziert bei Ihnen aufgebaut. Von Ihnen ist ein entsprechender Raum, welcher ebenerdig oder per Aufzug erreicht werden kann, mit einer 230V Steckdose zu stellen. Für die theoretischen Schulungsinhalte reicht ein einfacher Besprechungsraum, Beamer und Schulungsunterlagen werden von uns gestellt.

Kosten:

ab 1329,-€ / Teilnehmer incl. Schulungsunterlagen und handlichen Quick-Guide zum schnellen Nachblättern an der Anlage sowie einem persönlichen Teilnahmezertifikat.

Das sind die Ziele der Ausbildung:

Der Kurs „Programmieren – Basic“ ist der Einstieg in die IRC5 Roboter-Programmierung. Hier werden die Grundlagen des Robotersystems, die Bewegungsarten und der Umgang mit Koordinatensystemen vermittelt.

Das erwartet Sie im Kurs:

Mit einfachen und leicht verständlichen Aufgaben lernen Sie zielsicher den Umgang mit dem Robotersystem und RobotStudio. Sie Entwickeln im Laufe der Veranstaltung eigenständig Programm-Teile, die anschließend zu einer kompletten Handhabungsapplikation mit einfacher Grundstellungsfahrt und Benutzerdialogen zusammengesetzt werden.

  • Das Robotersystem und seine Komponenten, sowie die verschiedenen Betriebsarten kennenlernen
  • Gefahren und Risiken im Umgang mit Robotersystemen richtig einschätzen
  • Bewegungsarten und Koordinatensysteme beim manuellen Bewegen richtig anwenden
  • RobotStudio sinnvoll und effektiv einsetzen
  • Programm- und Bewegungsabläufe selbst erstellen, testen und optimieren
  • Werkzeuge und Werkobjekte anlegen und vermessen
  • Signalzustände im Programm abfragen und Meldungen ausgeben
  • Den Programmaufbau verstehen, vorhandene Steuerungsstrukturen verwenden und modulare Programmteile mehrfach nutzen
  • Programme speichern und laden, sowie umfangreiche Datensicherungen erstellen
  • Roboterpositionen während des Ablaufs mit der Funktion „HotEdit“ optimieren
  • Störungen und Betriebsunterbrechungen erkennen und beseitigen
  • Signalzustände der Peripherie prüfen
  • Das Messsystem kontrollieren und korrigieren

Kursinfo

Teilnehmer: max. 6 (3 Teilnehmer/Roboter)

Dauer: 5 Tage

Voraussetzungen: Grundkenntnisse im Umgang mit einem Windows PC

Termine: nach Absprache

Schulungsort: Bei Ihnen vor Ort!
Unsere mobilen Schulungs-Systeme haben alle Komponenten On-Board und sind dank Rollen schnell und unkompliziert bei Ihnen aufgebaut. Von Ihnen ist ein entsprechender Raum, welcher ebenerdig oder per Aufzug erreicht werden kann, mit einer 230V Steckdose zu stellen. Für die theoretischen Schulungsinhalte reicht ein einfacher Besprechungsraum, Beamer und Schulungsunterlagen werden von uns gestellt.

Kosten:

ab 2079,-€ / Teilnehmer incl. Schulungsunterlagen und handlichen Quick-Guide zum schnellen Nachblättern an der Anlage sowie einem persönlichen Teilnahmezertifikat

Das sind die Ziele der Ausbildung:

Auf dem Weg zum Roboter-Programmierer ist der Aufbau-Kurs „Programmieren – Advanced“ der nächste Schritt Ihrer Ausbildung. Während im Ausbildungsteil „Basic“ der grundlegende Umgang mit dem Robotersystem, Koordinatensystemen und Bewegungsabläufen vermittelt wurde, konzentriert sich der Aufbau-Kurs „Programmieren – Advanced“ auf die logischen Abläufe, Benutzerinteraktion und Fehlerbehandlung im Robotersystem.

Das erwartet Sie im Kurs:

Mit einfachen und leicht verständlichen Anforderungen wird die im Basic- oder Umsteigerkurs erstellte Handhabungsapplikation um verschiedene Anlagenstationen und Produktionsschritte erweitert. Hierbei werden komfortable Nutzerdialoge eingebunden und auf eventuelle Ereignisse, die in einer Produktion auftreten können (Luft-Ausfall, Anfordern QS-Teil, …) ebenso wie auf Fehlersituationen reagiert. Der Kursteilnehmer vertieft den Umgang mit RobotStudio, lernt mit der Dokumentation des Herstellers umzugehen und die Möglichkeiten des Robotersystems routiniert einzusetzen.

  • Die Strukturmöglichkeiten mit Modulen, Systemmodulen, Routinen und Funktionen ausnutzen
  • verschiedene Datentypen, Deklarationsarten und Gültigkeitsbereiche
  • Daten und Informationen im innerhalb des Programms mittels Parameterübergabe weitergeben
  • Singularitäten und Konfigurationsprobleme bei Roboterpositionen behandeln
  • Bewegungsparameter beeinflussen
  • Mit Kontrollstrukturen im Programm verzweigen oder wiederholen
  • Mittels Meldungen, Auswahllisten und Eingabemöglichkeiten mit dem Benutzer kommunizieren
  • Mit Interrupts auf externe, mit System-Events auf interne Ereignisse reagieren
  • Mit Triggern während der Bewegung Positionsgenau schalten
  • Mittels externer Sensoren Bauteile oder Kanten suchen und das Suchergebnis zur späteren Positionsberechnung verwenden
  • Vorhersehbare Fehler im Programm behandeln

Kursinfo

Teilnehmer: max. 6 (3 Teilnehmer/Roboter)

Dauer: 5 Tage

Voraussetzungen: Kenntnisse gem. Kursbeschreibung „Programmieren – Basic“

Termine: nach Absprache

Schulungsort: Bei Ihnen vor Ort!
Unsere mobilen Schulungs-Systeme haben alle Komponenten On-Board und sind dank Rollen schnell und unkompliziert bei Ihnen aufgebaut. Von Ihnen ist ein entsprechender Raum, welcher ebenerdig oder per Aufzug erreicht werden kann, mit einer 230V Steckdose zu stellen. Für die theoretischen Schulungsinhalte reicht ein einfacher Besprechungsraum, Beamer und Schulungsunterlagen werden von uns gestellt.

Kosten:

ab 2079,-€ / Teilnehmer incl. Schulungsunterlagen sowie einem persönlichen Teilnahmezertifikat

Das sind die Ziele der Ausbildung:

Auf dem Weg zum Roboterprogrammierer Bildet „Programmieren – PRO“ den letzten wesentlichen Schritt der Ausbildung. Hier werden die in „Programmieren – Advanced“ erlernten Inhalte zu logischen Programmabläufen vertieft und verfeinert. Dynamische Programme mit später Bindung, automatische Programmwechsel und das Erstellen eigener Datenstrukturen sind ebenso wie die Datensuche zur Laufzeit, das Arbeiten mit Datenfeldern und das generieren von Fehlermeldungen Inhalt dieser Schulung.

Das erwartet Sie im Kurs:

Mit verständlichen Beispielen werden komplexe Aufgabenstellungen der in den vorigen Kursen erstellten Handhabungsapplikation umgesetzt und optimiert. Dabei werden die Aufgaben einer Produktionsanlage ganzheitlich betrachtet um möglichst alle Eventualitäten, die während eines Produktionszyklus auftreten können zu erfassen und entsprechend darauf zu reagieren.

  • Erstellen eigener, zusammengesetzter Datentypen
  • Arbeiten mit Datenfeldern (Arrays)
  • Dynamischer Aufruf von Prozeduren (späte Bindung)
  • Überwachen von Arbeitsbereichen mit Weltzonen
  • Verwenden verschiedener Interrupt-Typen
  • Automatischer Programmwechsel durch Laden und Speichern von Modulen während der Programmabarbeitung
  • Auslösen und Anzeigen von Fehlern, vergeben eigener Fehlernummern
  • Datensuche während der Laufzeit
  • Einbinden selbstgeschriebener Instruktionen in die Picklist am FlexPendant
  • Arbeiten mit ALIAS-Signalen
  • (Takt-) Zeitmessung mittels integrierter Stoppuhr
  • Auslesen von Systeminformationen
  • Verschieben und umrechnen von Koordinatensystemen
  • Arbeiten mit einer Programmverschiebung

Kursinfo

Teilnehmer: max. 6 (3 Teilnehmer/Roboter)

Dauer: 5 Tage

Voraussetzungen: Kenntnisse gem. Kursbeschreibung „Programmieren – Advanced“

Termine: nach Absprache

Schulungsort: Bei Ihnen vor Ort
Unsere mobilen Schulungs-Systeme haben alle Komponenten On-Board und sind dank Rollen schnell und unkompliziert bei Ihnen aufgebaut. Von Ihnen ist ein entsprechender Raum, welcher ebenerdig oder per Aufzug erreicht werden kann, mit einer 230V Steckdose zu stellen. Für die theoretischen Schulungsinhalte reicht ein einfacher Besprechungsraum, Beamer und Schulungsunterlagen werden von uns gestellt.

Kosten:

ab 2079,-€ / Teilnehmer incl. Schulungsunterlagen sowie einem persönlichen Teilnahmezertifikat

Das sind die Ziele der Ausbildung:

Sind bereits Kenntnisse im Umgang mit Robotersystemen anderer Hersteller oder der Vorgängerversion S4C / S4C+ vorhanden sind, schlägt dieser Kurs die Brücken zwischen den bereits bekannten Systemen und der ABB IRC5 Steuerung.

Das erwartet Sie im Kurs:

Anhand einfacher Illustrationen und Beispiele lernen Sie die Unterschiede zu den Ihnen bereits bekannten Robotersystemen kennen und werden diese in den praktischen Übungen am Beispiel einer Handhabungsapplikation erfahren. Dabei lernen Sie zielsicher den Umgang mit dem IRC5 Robotersystem sowie dem Entwicklungstool RobotStudio und entwickeln im Laufe der Veranstaltung eigenständig Programm-Teile, die anschließend zu einer kompletten Handhabungsapplikation mit einfacher Grundstellungsfahrt und Benutzerdialogen zusammengesetzt werden. Der regelmäßige Vergleich mit dem Ihnen bereits bekannten Robotersystem erleichtert das Verständnis des neu erlernten.

  • Bezeichnung und Zusammenhang der Koordinatensysteme in der IRC5 Steuerung
  • Bewegungsbefehle und die nötigen Parameter kennenlernen und anpassen
  • Die Programmstruktur von RAPID verstehen
  • RobotStudio sinnvoll und effektiv einsetzen
  • Programm- und Bewegungsabläufe selbst erstellen, testen und optimieren
  • Werkzeuge und Werkobjekte anlegen und vermessen
  • Signalzustände im Programm abfragen und Meldungen ausgeben
  • Programme speichern und laden, sowie umfangreiche Datensicherungen erstellen
  • Roboterpositionen während des Ablaufs mit der Funktion „HotEdit“ optimieren
  • Störungen und Betriebsunterbrechungen erkennen und beseitigen
  • Signalzustände der Peripherie prüfen
  • Das Messsystem kontrollieren und korrigieren

Kursinfo

Teilnehmer: max. 6 (3 Teilnehmer/Roboter)

Dauer: 3 Tage

Voraussetzungen: Kenntnisse im Umgang mit Robotersystemen anderer Hersteller oder der Vorgänger Steuerung S4C oder S4C+, Grundkenntnisse im Umgang mit einem Windows PC

Termine: nach Absprache

Schulungsort: Bei Ihnen vor Ort!
Unsere mobilen Schulungs-Systeme haben alle Komponenten On-Board und sind dank Rollen schnell und unkompliziert bei Ihnen aufgebaut. Von Ihnen ist ein entsprechender Raum, welcher ebenerdig oder per Aufzug erreicht werden kann, mit einer 230V Steckdose zu stellen. Für die theoretischen Schulungsinhalte reicht ein einfacher Besprechungsraum, Beamer und Schulungsunterlagen werden von uns gestellt.

Kosten:

ab 1329,-€ / Teilnehmer incl. Schulungsunterlagen und handlichen Quick-Guide zum schnellen Nachblättern an der Anlage sowie einem persönlichen Teilnahmezertifikat

Das sind die Ziele der Ausbildung:

Vermitteln der Steuerungsmöglichkeiten mit Multitasking. Einrichten zusätzlicher Tasks, Kommunikation und Synchronisation zwischen verschiedenen Tasks.

Das erwartet Sie im Kurs:

Im Multitasking-Kurs wird die im Grundlagen-Kurs erstellte Handhabungsapplikation um zusätzliche – Roboter Asynchrone – Prozessschritte wie der Ansteuerung von Zylindern, Bandantrieben und dem Abfragen von Sensoren ergänzt. Weiterhin werden Hinweis- und Statusmeldungen ausgegeben und eine Hand-Funktion für komplexe Greifsysteme geschrieben.

  • Einrichten weiterer Tasks in den Systemparametern
  • Sicherheitslevel von Zusatztasks
  • Ausführen Asynchroner Steuerungsoperationen mit Zusätzlichen Tasks
  • Benutzerinteraktion mit zusätzlichen Tasks
  • Kommunikation zwischen verschiedenen Tasks
  • Synchronisation verschiedener Tasks

Kursinfo

Teilnehmer: max. 6 (3 Teilnehmer/Roboter)

Dauer: 4 Tage

Voraussetzungen: Kenntnisse gem. Kursbeschreibung „Programmieren – Fortgeschritten“

Termine: nach Absprache

Schulungsort: Inhouse
Unsere mobilen Schulungs-Systeme haben alle Komponenten On-Board und sind dank Rollen schnell und unkompliziert bei Ihnen aufgebaut. Von Ihnen ist ein entsprechender Raum, welcher ebenerdig oder per Aufzug erreicht werden kann, mit einer 230V Steckdose zu stellen. Für die theoretischen Schulungsinhalte reicht ein einfacher Besprechungsraum, Beamer und Schulungsunterlagen werden von uns gestellt.

Kosten:

ab 1690,-€ / Teilnehmer incl. Schulungsunterlagen sowie einem persönlichen Teilnahmezertifikat

Das sind die Ziele der Ausbildung:

Vermitteln der Grundlagen des Förder-Synchronen Arbeitens, Aufbau, Anschluss und Einrichtung eines Conveyor-Betriebs.

Das erwartet Sie im Kurs:

Mit einer einfachen und leicht verständlichen Aufgabe lernen Sie Fördertechnik mittels Conveyor Tracking am Roboter einzurichten und Bandsynchrone Bewegungen zu erstellen. Dabei werden die Komponenten einer Conveyor Tracking Applikation sowie deren Zusammenspiel genau beschrieben.

  • Die Komponenten einer Conveyor Tracking Applikation deren Anbindung an das Robotersystem sowie deren Aufgaben kennenlernen
  • Installation und Einrichtung der Hardwarekomponenten wie Encoder, Encoder-Karte und Startsignal-Geber durchführen
  • Ermitteln der nötigen Systemparameter und Einrichten der Robotersteuerung
  • Programmieren und optimieren einer Fördersynchronen Applikation
  • Fehlerbehandlung in Conveyor-Tracking Applikationen

Kursinfo

Teilnehmer: max. 6 (3 Teilnehmer/Roboter)

Dauer: 4 Tage

Voraussetzungen: Kenntnisse gem. Kursbeschreibung „Programmieren – Fortgeschritten“

Termine: nach Absprache

Schulungsort: Inhouse
Unsere mobilen Schulungs-Systeme haben alle Komponenten On-Board und sind dank Rollen schnell und unkompliziert bei Ihnen aufgebaut. Von Ihnen ist ein entsprechender Raum, welcher ebenerdig oder per Aufzug erreicht werden kann, mit einer 230V Steckdose zu stellen. Für die theoretischen Schulungsinhalte reicht ein einfacher Besprechungsraum, Beamer und Schulungsunterlagen werden von uns gestellt.

Kosten:

ab 1690,-€ / Teilnehmer incl. Schulungsunterlagen sowie einem persönlichen Teilnahmezertifikat

Das sind die Ziele der Ausbildung:

Vermitteln der Grundlagen zum Anschließen, Einrichten und Programmieren optisch geführter Roboterapplikationen mittels Integrated Vision in Verbindung mit einer Cognex In-Sight Kamera.

Das erwartet Sie im Kurs:

Mit einer einfachen und leicht verständlichen Aufgabe lernen Sie Kamerasysteme mit dem Roboter zu verbinden, einzurichten und Roboterpositionen auf Basis der Kameraauswertung zu programmieren und anzufahren. Dabei wird auf die Konfiguration und Kalibrierung des Cognex Kamerasystems mittels der Integrierten Bildverarbeitung in RobotStudio eingegangen sowie die Applikationsspezifische Benutzeroberfläche für Integrated Vision in RobotStudio und am FlexPendant des Roboters erklärt.

  • Elektrischen Anbindung der Kamera an das Robotersystem vornehmen
  • Ideale Kameraposition bezüglich Winkel und Beleuchtung ermitteln
  • Installation von Integrated Vision auf dem Robotersystem durchführen
  • Benutzeroberfläche in RobotStudio und am ABB FlexPendant kennenlernen und benutzen
  • Konfiguration und Einrichten des Kamerasystems
  • Spezifische RAPID Programmier-Instruktionen für Integrated Vision kennenlernen und anwenden

Kursinfo

Teilnehmer: max. 6 (3 Teilnehmer/Roboter)

Dauer: 4 Tage

Voraussetzungen: Kenntnisse gem. Kursbeschreibung „Programmieren – Fortgeschritten“

Termine: nach Absprache

Schulungsort: Inhouse
Unsere mobilen Schulungs-Systeme haben alle Komponenten On-Board und sind dank Rollen schnell und unkompliziert bei Ihnen aufgebaut. Von Ihnen ist ein entsprechender Raum, welcher ebenerdig oder per Aufzug erreicht werden kann, mit einer 230V Steckdose zu stellen. Für die theoretischen Schulungsinhalte reicht ein einfacher Besprechungsraum, Beamer und Schulungsunterlagen werden von uns gestellt.

Kosten:

ab 1690,-€ / Teilnehmer incl. Schulungsunterlagen sowie einem persönlichen Teilnahmezertifikat

Das sind die Ziele der Ausbildung:

Vermitteln der nötigen Schritte zur Erst-Inbetriebnahme eines Robotersystems wie Installation der Software, Anschließen der Schutzkreise, Einrichtung der Kommunikationskanäle.

Das erwartet Sie im Kurs:

Sie Starten mit einem Roboter im „Auslieferungszustand“ und beginnen mit der Inbetriebnahme. Dabei werden verschiedene Szenarien wie z.B. das Nachrüsten einer Softwareoption, das Anschließen fremder EA-Kommunikationsbaugruppen usw. besprochen und auch umgesetzt.

  • Installation von RobotStudio
  • Erstellen eines virtuellen Robotersystems für die offline-Programmierung
  • Erstellen eines (realen) Robotersystems zur Integration weiterer Softwareoptionen
  • Elektrischer Anschluss des Robotersystems
  • Elektrischer Anschluss der Schutzkreise
  • Einrichten der EA-Kommunikationskanäle für ABB-Produkte
  • Einrichten der EA-Kommunikationskanäle für fremde Produkte (Beckhoff, Siemens)
  • Bus-Kommunikation (Verbindung mit einer SPS herstellen)
  • Roboter extern (über eine SPS) steuern
  • Beschreibung weiterer Systemparameter

Kursinfo

Teilnehmer: max. 6 (3 Teilnehmer/Roboter)

Dauer: 4 Tage

Voraussetzungen: Kenntnisse gem. Kursbeschreibung „Programmieren – Fortgeschritten“

Termine: nach Absprache

Schulungsort: Inhouse
Unsere mobilen Schulungs-Systeme haben alle Komponenten On-Board und sind dank Rollen schnell und unkompliziert bei Ihnen aufgebaut. Von Ihnen ist ein entsprechender Raum, welcher ebenerdig oder per Aufzug erreicht werden kann, mit einer 230V Steckdose zu stellen. Für die theoretischen Schulungsinhalte reicht ein einfacher Besprechungsraum, Beamer und Schulungsunterlagen werden von uns gestellt.

Kosten:

ab 1690,-€ / Teilnehmer incl. Schulungsunterlagen sowie einem persönlichen Teilnahmezertifikat

Das sind die Ziele der Ausbildung:

Vermitteln der Grundlagen und Vorgehensweise zur Erstellung einer automatischen Grundstellungsfahrt

Das erwartet Sie im Kurs:

Wie kann eine automatische Grundstellungsfahrt ohne die Option “Homepos-Running” am Roboter erstellt werden? Was gibt es zu beachten und wo liegen Grenzen? All das wird im Special “Automatische Grundstellungsfahrt” erarbeitet und umgesetzt.

Kursinfo

Teilnehmer: max. 6 (3 Teilnehmer/Roboter)

Dauer: 4 Tage

Voraussetzungen: Kenntnisse gem. Kursbeschreibung „Programmieren – Fortgeschritten“

Termine: nach Absprache

Schulungsort: Inhouse
Unsere mobilen Schulungs-Systeme haben alle Komponenten On-Board und sind dank Rollen schnell und unkompliziert bei Ihnen aufgebaut. Von Ihnen ist ein entsprechender Raum, welcher ebenerdig oder per Aufzug erreicht werden kann, mit einer 230V Steckdose zu stellen. Für die theoretischen Schulungsinhalte reicht ein einfacher Besprechungsraum, Beamer und Schulungsunterlagen werden von uns gestellt.

Kosten:

ab 1690,-€ / Teilnehmer incl. Schulungsunterlagen sowie einem persönlichen Teilnahmezertifikat

[[[["field7","equal_to","1"]],[["show_fields","field4,field5,field12,field9,field10,field13,field14"]],"and"],[[["field17","equal_to","1"]],[["show_fields","field2"]],"and"],[[["field18","equal_to","2"]],[["show_fields","field3"]],"and"],[[["field21","equal_to","1"]],[["show_fields","field13"]],"and"]]
1 Step 1
Kursanfrage
Frühestes Datum Kursbeginnvon
date_range
Spätestes Datum Kursbeginnbis
date_range
Anzahl der Teilnehmer
1
0
25
Name
Firmenname
Telefon
Noch weitere Wünsche?
0 /
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Hier können Sie den gesamten Kursplan als PDF Dokument downloaden!

KURSPLAN DOWNLOADEN

TELEFON

06028 9993-103

FAX

06028 9993-109

ERREICHBARKEIT

8:00Uhr – 18:00Uhr

TELEFON

06028 9993-103

FAX

06028 9993-109

ERREICHBARKEIT

8:00Uhr – 18:00Uhr